Was bedeuten sie die erotischen Träume?

0

Was bedeuten sie die erotischen Träume?

Die erotischen Träume bestehen aus Bildern, Empfindungen und Erfahrungen von sexuellem Inhalt und seine Bedeutung bestimmt er die Ausdehnung von sexuellen Möglichkeiten der Person.
Die Sprache der erotischen Träume

Wer hatte keinen erotischen Traum wenigstens einmal in seinem Leben?. Träume, die von weder niemandem Weder Sogar mit dem Paar oder Freunden geteilt werden, und die zu unserem täglichen Leben gehören.

Es existieren Unendlichkeit der Bücher und Bekanntmachungen der Studien, die mit großer Einzelheit das Thema der Interpretation der Träume entern. Die erotischen Träume waren Objekt der weiten Forschungen, die im Allgemeinen getroffen haben, dass die Traumbilder in den erotischen Träumen von sehr abwechslungsreichen Typen sind.
Sexuelle geheime Notwendigkeiten

Die Lagen, Objekte und Aktien sind in den erotischen Träumen gewöhnlich mit den geheimsten sexuellen Notwendigkeiten verbunden.

Die Sprache der Träume war während der Hunderte von Jahren erforscht und die Ergebnisse dieser Studien stimmen darin überein, die erotischen Träume in zwei großen Gruppen zu klassifizieren:

Eine Gruppe sind die Träume, die erotische Bilder enthalten, obwohl sein Inhalt nicht notwendig sexuell sein soll, sondern er die Notwendigkeit vorstellt, ein höheres Niveau der Kenntnis zu erreichen.
Andere Gruppe der erotischen Träume ist die, die die Bilder und Aktien nicht mit der Sexualität nichts zu tun zu haben scheinen und jedoch sexuelle tiefe Wünsche entdecken.

Warum ereignen sich die erotischen Träume?

Die Studien entdecken, dass um 70 % der Träume mit Gefühlen als der Angstzustand und die Traurigkeit verbunden sind und nur 1 % sie erotischen Charakter oder von sexuellem Erlebnis haben.

Die erotischen Träume können auch den Grad der emotionalen und sexuellen Selbstverneinung anzeigen, die man im sozialen Leben nicht kanalisieren kann. Der Traum würde den Ausdruck von allen sexuellen Möglichkeiten bedeuten, die die Person erproben kann.
Hauptcharakteristika

Sie bekunden emotionale Notwendigkeiten und innerliche im Unterbewusstsein gespeicherte Konflikte.
Sie haben verderbte oder heftige Bestandteile gewöhnlich und gleichzeitig unsinnige und suchterzeugende.
Allgemein werden sie mit sexuellem Wunsch begleitet.
Sie sind von der eigenen sexuellen in Wachen ausgeübten Führung verschieden.
Sie gehören zu allen Etappen des Lebens der Person.

Freud und die Interpretation der erotischen Träume

Nach Sigmund Freud zeigt jeder Traum einen untergedrückten Wunsch an. Die erotischen Träume treten unruhig, Furcht und im unbewussten zurückbehaltene Notwendigkeiten in Verbindung. Im täglichen Leben beherrschen sich diese Furcht und Notwendigkeiten, da sie für drohende Lagen gehalten sind und es fällt schwer, sie gegenüberzustellen.

Freud behauptete, dass die Träume die Erklärung der während des Wachens frustrierten Wünsche waren, und über sie könnte man besser die Personen kennen, weil man über die Träume zum Unterbewusstsein kommen kann. Die erotischen Träume der Person kennend, wird man mit Einzelheit seine Wünsche und sexuelle Vorlieben und, seine Art begründen können zu verstehen, und die Sexualität zu erleben.

Die Studien von Freud beendeten damit, dass sich alle Bewegungen mit einem Rhythmus in sich Selbst in direkter Form auf die sexuelle Tat, und Anspielung im Fehler des Wiedererkennens der eigenen sexuellen Notwendigkeiten beziehen, als ein Auto führen, tanzen oder reitend zu betragen.

So, scheint von Essen oder einem bestimmten Typ des Tieres zu träumen, erstens keinen sexuellen Hintergrund zu haben, aber in einer tieferen Analyse wären das erotische Symbole mit einem klaren sexuellen Inhalt.

Die erotischen Träume entsprechen sich allgemein der Wirklichkeit, dem sexuellen Leben der Person nicht. Alle Personen aller Alter haben erotische Träume, sexuelle Fantasien und Wünsche, die sich nie im wirklichen Leben ereignen.
Erotische Träume und Angst

Die Erfahrung der erotischen Träume kann sehr behaglich sein aber auch Angst erzeugen. Gedanken oder heftige Aktien können zu den Träumen gehören. Jede Person muss das E oder das Schlechte des Traums schätzen, und es akzeptieren und es als Bericht des sich Selbst schätzen.

Die erotischen Träume mit dem Paar zu teilen, vorausgesetzt, dass eine gute Kommunikation, Vertrauen und eine starke zärtliche Vereinigung existiert, wird das sexuelle Leben von beiden und sie Geschichte erotische Personal bereichern.

Außerdem sind das die erotischen Träume wie unbewusste Wünsche sicher, den man einige früher oder später werden verwirklichen können, und die, die nicht, immer noch im Unterbewusstsein begraben sein werden, zu unseren tiefsten Geheimnissen gehörend.
Foto des Autors der erotischen Träume

Beatriz Lores

Er promoviert in auf Beförderung spezialisierter Biologie, der Gesundheit und Natürlicher Medizin.

No Comments

Comments are closed.