Nahrungsverwirrungen: Anorexie

0

Nahrungsverwirrungen: Anorexie

Die Nahrungsverwirrungen sind chronische Krankheiten, die sich durch die Tatsache charakterisieren von schwere Veränderungen der Nahrungsführung erleiden.

Diese Krankheiten können über zahlreiche Symptome zeigen, zwischen denen Leibbild die Verzerrung des Autos trifft, die Panik zunehmen und einer Reihe von Selbst-Verletzungen, die vermögen können schwere Nachspiele zu erzeugen.

Die bekanntesten Nahrungsverwirrungen sind der nervöse Anorexie und der nervöse Bulimie, obwohl andere als die Verwirrung weniger gekannte Nahrungsverwirrungen auch durch Magenüberladung existieren.

Der nervöse Anorexie:
In diesem Typ der Verwirrung zeigt der Stoff eine Ablehnung gegen die Erhaltung seines Leib-minimalen Gewichts und wünscht ein Gewicht weit unten von dem, der in seinem Alter und in seiner Zusammensetzung gehört.

Der Angstzustand, der ihm die Tatsache provoziert von mit einem als der erwünschte oberen Gewicht sein, provoziert ihm im Stoff einen Angstzustand, der übersetzt wird in zu essen aufhören, ihm das Brechen zu provozieren, Abführmittel zu nehmen, Regime noch zu machen, unter dem Gewicht bestehend, das ihm entspricht und darin, alles zu machen, was möglich ist, um immer noch Gewicht verlieren, so dass der Gewichtverlust und der Schrecken es wiedererlangen die Beschäftigungshauptquellen dieser Stoffe sind, seine Welt dreht sich um diese Tatsache.

Diese ganze Veränderung der vom Anorexie verursachten Führung, ist sie auch von einer Reihe der Folge auf psychologischem Niveau übersetzt als: Die Depression, der Angstzustand, Reizbarkeit, vergesellschaftete er Schwierigkeit, um den Traum, eine sehr niedrige Selbst-Schätzung, eine persönliche an den Schattenriss und an das Gewicht, Unsicherheit, falsches Leibbild, plötzliche Persönlichkeitsänderungen, Tendenz gebundene Bewertung zu versöhnen, Probleme sich absondern, um in Verbindung zu treten und, usw. Y, weil er darin besteht, zu warten, wenn die Verwirrung fortgeschrittener ist, besteht darin, er schwererer es ohne die Hilfe von Psychologen und Spezialisten zu übertreffen.

Der Anorexie bringt auch mit ihm eine große Vielfalt der Folgen auf physiologischem Niveau als: Unterernährung und Wasserentzug, Nierenveränderungen, Verstopfung, Zahnprobleme, Bohren der Speiseröhre, sind kardiovaskuläre Veränderungen, Anämie, Entkalkung knochige mit möglichen Brüchen, muskulären Krämpfen, trockener Haut, Leibflaum, Lungenentzündung, Menstruationsabwesenheit, Festnahme der hormonalen Entwicklung, Verminderung der Größe des Herzens, cortical Atrophie, Bruch des Hiato, Müdigkeit, alopecia, usw. … Alle diese Folgen und vielen mehr, Komplikationen, die während des Verlaufs der Nahrungsverwirrung erscheinen und die lassen können die Gesundheit der Person in Gefahr sein und sogar zum Tod kommen.

Die Magersucht fängt mit einer Veränderung des Leibbildes gewöhnlich an, das sich in Abhängigkeit von der Unzufriedenheit des Stoffs verändert. Manche Mittel haben die Gesellschaft, und konkreter in der Werbung der Mittel beschuldigt, die die extreme Feinheit besänftigt, von dieser Unzufriedenheit der Personen mit ihrem eigenen Leibbild. Immerhin, ist es bestätigt worden, dass es nur um eine Antwort bis einer sozialen Tatsache nicht geht, sondern die Wurzel der Nahrungsverwirrungen, wie das der Fall vom Anorexie ist, sie von anderen vielen psychologischen Faktoren der Personen kommen können, die sie erleiden.

Um diese Verwirrungen, konkret der Anorexie vorbereiten zu können, ist es wichtig, das Leibbild zu pflegen und der Gefahren bewusst zu sein, in denen der Stoff im Augenblick ausgestellt wird, in dem er diese Idee des Leibbildes zu verändern anfängt. Das Leibbild ist die geistige Vorstellung des Körpers von eigen wirft unter (das die Form ist, wie wir uns sehen und wie glauben, dass andere Personen uns sehen) und im Verlauf der Nahrungsverwirrungen passiert er durch verschiedene Perioden, die sich lassen verbessern können, oder im Stoff wiedermachen.

Die Veränderung des Leibbildes befolgt von den folgenden Symptomen: Beachtliche Unzufriedenheit ist mit dem Körper und einer Ablehnung, wenn gleicher, Verneinung der Feinheit noch, extreme Feinheit seiend, ich Kommentare und Klagen im “Dicken” halb schließe, was man einer, Gefühle und negative Reaktionen auf seinem Körper, zu verstecken fühlt oder Zonen des Körpers zu verbergen, den er glaubt, dass sie zu viel Dicke, niedrige an die Idee gebundene Selbst-Schätzung des Übergewichts sind, usw. … Die Sorge und die Arbeit des Leibbildes sowohl in der Vorbeugung als auch in der Behandlung der Nahrungsverwirrungen wichtig und ist deshalb, dass die Fachleute von seiner Sorge auf der Wichtigkeit bestehen.

No Comments

Comments are closed.